Emperra

Eine digitale telemedizinische Lösung für die weltweite Diabetes-Pandemie

Aescuvest – Invest in Health

Investieren Sie jetzt in Emperra – über aescuvest.eu, eine führende Plattform zur Finanzierung digitaler Investitionen im europäischen Gesundheitsmarkt. Auf aescuvest.eu können Sie sich über Genussscheine an innovativen Gesundheitsunternehmen und Start-ups beteiligen.

Warum in Emperra investieren?

Emperra ist ein weltweiter Pionier für digitales Diabetes-Management zur Aufzeichnung, Überwachung und Auswertung von Diabetes-Behandlungen mit dem Ziel, Patienten, Behandlungsteams und Angehörigen ein Leben mit Diabetes mellitus zu erleichtern und die Gesellschaft (Krankenkassen) nachhaltig von Kosten zu entlasten.

Emperra-Team

Advisory Board

Das ESYSTA System – eine digitale telemedizinische Lösung für die weltweite Diabetes-Pandemie

Das ESYSTA System

Emperra hat eine digitale, ganzheitliche Telemedizin-Diabetes-Management-Lösung für einem optimalen Informationsaustausch geschafft. Ein für medizinische Laien leicht nutzbares System, welches alle wichtigen Therapiedaten erfasst und diese für die Behandlung aufbereitet und verfügbar macht – 24/7, digital, überall.

Ohne Mehraufwand für den Diabetes-Patienten erfassen smarte Geräte alle wichtigen Therapiedaten. Da manuelle Tagebucheinträge nicht mehr nötig sind, kann sich der Patient voll und ganz auf seine Therapie konzentrieren. Die ESYSTA Technologie führt sie zusammen, bereitet sie auf und stellt sie – nach Freigabe durch den Patienten – behandelnden Ärzten, Diabetologen, aber auch Angehörigen und ggf. der Pflege online zur Verfügung.

Erfolgreiche Behandlungen sind nun dank zuverlässiger Daten kein Ratespiel mehr. Durch das Emperra Diabetes-Management können wissenschaftlich nachgewiesen[1] schwere und kostenintensive Folgeerkrankungen reduziert werden. Auch gesundheitsökonomische Entlastungen für das Gesundheitswesen und die Solidargemeinschaft sind belegt[2].

ESYSTA als Rückgrat wird derzeit zu einer Diabetes-Management-Plattform ausgebaut, um die Expertisen interner und externer Partner zu bündeln, bestehende Angebote und Ergänzungen intelligent zusammenzustellen, zu koordinieren und zu verbessern mit dem Ziel, die aktuellen Versorgungskonzepte zu optimieren.

Vorteile der ESYSTA-Plattform 

  • 360° System: ESYSTA umfasst alle zur Diabetes-Therapie benötigten Geräte und Utensilien, verbindet alle Stakeholder auf einer Plattform.
  • Digital Health: ESYSTA ermöglicht schon heute die komplette, sichere Fernbehandlung von Diabetes-Patienten.
  • Sicher: Alle ESYSTA-Produkte sind zertifizierte Medizinprodukte nach der Qualitätsnormen ISO 13485, eingebettet in eine ISO 27001 genehmigte Daten- und Informationssicherheitsumgebung.
  • Ready to use: Aufgrund seiner hohen Benutzerfreundlichkeit ist ESYSTA für Diabetes-Patienten jeder Altersgruppe „out of the box“ nutzbar.
  • Technologie: Weltweit erster smarter Insulin-Pen zur automatischen Erfassung von injizierten Insulineinheiten, für alle gängigen Insuline, mehrere erteilte internationale Patente, ESYSTA Therapiedaten-Algorithmen,Einbeziehung von KI.

Laden Sie jetzt alle EMPERRA-Investitionsinformationen herunter!

Das Infopaket ist auf Englisch

    Informationen zu unseren Datenschutzverfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

    ESYSTA: Sofort einsetzbare telemedizinische Fernbehandlung für Diabetes mellitus

    Spätestens seit der aktuellen COVID19-Pandemie unterliegt der Gesundheitsmarkt enormen und schnellen Veränderungen. So sind Digital-Health-Lösungen, wie telemedizinische Fernbehandlungstools, gefragt wie nie. Mit ESYSTA bietet Emperra eine sofort nutzbare Option zur Fernbehandlung von Diabetikern. Das volle Potential entfaltet das System dann durch die Nutzung der ESYSTA Geräte. Sie sind in Apotheken oder direkt bei Emperra erhältlich.


    Für die Sicherheit von Patienten, Ärzten und allen sensiblen Daten ist dabei gesorgt. Das gesamte ESYSTA System – inklusive der ESYSTA App und dem ESYSTA Portal – wird nach einem Qualitätsmanagementsystem für Medizinprodukte nach ISO 13485 entwickelt und betrieben. Darüber hinaus ist ESYSTA in ein nach ISO 27001 zertifiziertes Informationssicherheitsmanagement eingebettet. Diese gesicherte Qualität ermöglicht es den Ärztinnen und Ärzten, rechtssicher fundierte Entscheidungen auf Basis von validen Daten zu treffen.


    Durch die Fernbehandlung mit ESYSTA lassen sich unnötige und in Pandemiezeiten ggf. risikobehaftete Praxisbesuche vermeiden. Dabei ist die optimale Versorgung der Patienten weiterhin gewährleistet. Und das ist erst der Anfang. Die telemedizinische Fernbehandlung mit ESYSTA eröffnet zusätzliche innovative Möglichkeiten, die in Zukunft die Versorgung von Patienten entscheidend verbessern helfen.

    Die ganzheitliche Diabetes-Management-Lösung von ESYSTA bietet enorme Marktchancen

    Diabetes ist ein weltweit mehr als eine Billion US-Dollar schwerer Markt. Der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zufolge gibt es allein in Deutschland mehr als 7 Millionen Typ-2-Diabetiker. Laut dem IDF Diabetes Atlas 2019 gibt es weltweit 463 Millionen Diabetiker. In Europa sind es ca. 59 Millionen, in Nordamerika ca. 48 Millionen. In den letzten 20 Jahren hat sich laut WHO die Zahl der weltweit Betroffenen vervierfacht. Die Marktteilnehmer haben eine starke Motivation, Diabetes-Management-Lösungen wie ESYSTA einzusetzen, da sie nachweislich die prekäre Situation von Diabetikern verbessern (rund 50 % der Patienten erreichen derzeit ihre Behandlungsziele nicht), die Folgekosten minimieren und den Ärzten helfen, die Behandlung wesentlich zu verbessern. Kurzum: Mit dem ESYSTA-System will Emperra eine einzigartige Diabetes-Management-Plattform schaffen, zu der es in ihrem systematischen Ansatz aktuell keine direkten Vergleichslösungen gibt und die äußerst attraktive Renditechancen für Investoren bietet.

    Anteil der von Diabetes betroffenen Menschen in Deutschland

    Das Produktportfolio & die Pipeline

    ESYSTA: Diabetes-Management-System mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten

    Mittelfristiges Ziel von Emperra ist es, die Technologie hinter der ESYSTA Plattform zu erweitern, um die Voraussetzungen für ein Virtuelles Diabeteszentrum zu schaffen. Mit diesem ließen sich ortsunabhängige Konzepte zur qualitativ hochwertigen Fernbehandlung potentiell aller Diabetiker umsetzen sowie weitere Geschäftsfelder ausbauen. Jede Investition in Emperra ist eine Investition in die Zukunft eines besseren Diabetes-Managements. 

    Unterstützen Sie Diabetiker durch Ihre Unterstützung von Emperra

    Aktuell wird das ESYSTA System zu einer Diabetes-Plattform ausgebaut. Dabei entwickelt Emperra einerseits das ESYSTA System und ergänzende Lösungen und bindet andererseits Lösungen von Partnerunternehmen ein – und bündelt so Kompetenzen. Ärzte und Diabetes-Patienten profitieren von einem noch umfassenderen, ganzheitlicheren Angebot. Somit ist Emperra bestens aufgestellt, um von dem rasanten Anstieg des Massenmarktes Diabetes zu profitieren.

    Steigende Einnahmequellen mit exponentiellem Wachstumspotential

    Als innovationsgetriebenes Start-up-Unternehmen entwickelt Emperra neuartige Produkte und Dienstleistungen, die das Leben von Diabetes-Patienten nachhaltig erleichtern. Wesentliche Treiber für die Einnahmen sind: der Verkauf von Hardware und Software Lösungen, sowie Einnahmen aus optionalen Dienstleistungen (u.a. Plattformansatz). Zu den Nutzern gehören sowohl gesetzlich als auch privat krankenversicherte Patienten, d.h. die Einnahmen werden hauptsächlich durch Refinanzierung über die Krankenkassen generiert.


    [1] https://www.emperra.com/de/wissenschaft/

    [2] https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0043-120805

    News Feed

    Seien Sie der Erste, der sich über neue Investitionsmöglichkeiten und exklusive Bonusangebote informiert.

    Informationen zu unseren Datenschutzverfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

    Expandieren Sie mit uns

    Nutzen Sie Ihre Chance und investieren Sie jetzt in ein Unternehmen, das …

    • ein enormes Marktpotenzial auf dem nationalen und internationalen Massenmarkt Diabetes besitzt.
    • Innovationskraft beweist, ohne die Bedürfnisse der Zielgruppen aus den Augen zu verlieren
    • nachweislich medizinisch und ökonomisch wirksam ist.
    • die Startphase bereits erfolgreich absolviert hat und nun im Ausbau befindlich ist.

    Mittelverwendung

    € 500,000 – Finanzierungsschwelle

    • Fokus der Sales & Marketing Aktivitäten ab Q4 2020 auf die Vermarktung der ESYSTA App als DiGA (digitale Gesundheitsanwendung) mit flächendeckender, deutschlandweiter Wiedererstattung.

    € 3,000,000—Finanzierungsziel

    • Aufbau einer Sales und Marketing Unit zur Kommerzialisierung und Skalierung des ESYSTA Systems mit dem Fokus auf Deutschland.
    • Ab 2021 Umsetzung von Kooperationen mit Konzernen aus den Bereichen Pharma/Diabetes und Telekommunikation zur Skalierung der ESYSTA Plattform.
    • Start der Entwicklung des Smart-Insulin-Pen 2.0 mit niedrigeren Herstellungskosten und optimierter, weltweiter Skalierbarkeit.

    € 5,000,000—Finanzierungslimit

    • Medizinischer und wissenschaftlicher Aufbau eines Virtuellen Diabetes Centers.

    Als innovationsgetriebenes Start-up entwickelt Emperra neuartige Produkte und Dienstleistungen, die Menschen ihr Leben mit Diabetes nachhaltig einfacher machen.

    Der Fokus liegt auf der Entwicklung und dem Vertrieb dieser Produkte. Aufgaben, die nicht diesem Ziel dienen, werden konsequent an strategische Partner ausgelagert, wie die Produktion der ESYSTA Hardware Komponenten.

    Das Geschäftsmodell zielt auf den Verkauf der Geräte ab, bzw. künftig auch auf die Erstattung der Software-Komponenten (DiGA und Digitale-Versorgung-Gesetz[1]) sowie optionaler Dienstleistungen mit Plattformansatz.

    • Die Kosten der Geräte sind skalierbar, verringern sich also bei höheren Stückzahlen gegenüber dem Abgabepreis.
    • Die digitalen Dienstleistungen sind in naher Zukunft skalierbare Produkte mit höherem Umsatzpotenzial als die reine Hardware.
    • Die optionalen Dienstleistungen im Rahmen des Plattformansatzes stellen weitere zukünftige skalierbare Umsatzpotenziale dar.

    Kunden der Geräte und Dienstleistungen sind sowohl gesetzlich als auch privat versicherte Patienten. Der Umsatz entsteht in der Regel durch Refinanzierung über Krankenkassen:

    • Die meisten Komponenten des ESYSTA Systems sind im Hilfsmittelkatalog des GKV Spitzenverbands gelistet. Sie werden also von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.
    • Weitere Komponenten befinden sich aktuell im Zulassungsverfahren für die Erstattung, z.B. die ESYSTA App (DiGA[2]).
    • Das persönliche Coaching wird schon heute in Sonderverträgen mit Krankenkassen für spezielle Zielgruppen erstattet.
    • Alle ESYSTA Produkte und Dienstleistungen sind zudem für Privatpatienten und Selbstzahler direkt käuflich zu erwerben, z.B. über eine kooperierende große deutsche Versandapotheke.

    Der Hintergrund

    Diabetes mellitus gilt als Volkskrankheit Nr. 1: Sie betrifft ca. 35 % aller Deutschen über 60 Jahre.[3] Es gibt wirksame Therapien, aber:

    Ca. 50 % aller Diabetiker verfehlen ihre Therapieziele. Ihre Lebensqualität sinkt, ihr Risiko schwerer Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Amputationen steigt.

    Weshalb entsteht dieses unnötige Leid – und die damit verbundenen Kosten in Milliardenhöhe für Gesundheitssystem und Gesellschaft?

    Emperra-Gründer Dr. med. Janko Schildt erkannte das eigentlich simple Problem: Fehlender Informationsaustausch. Diabetes-Patienten führen ihre Therapie im Alltag selbst durch. Sie müssen alle wichtigen Therapie-Daten eigenhändig dokumentieren. Jedes Versäumnis, jeder Fehler macht ihre Behandlung unpräziser, bis hin zum reinen Ratespiel.

    Die Idee

    Die smarte Diabetes-Management-Lösung

    Emperra hat eine digitale Diabetes Management Lösung für den optimalen Informationsaustausch geschaffen. Ein für medizinische Laien leicht nutzbares System, welches alle wichtigen Therapiedaten erfasst und für die Behandlung verfügbar macht – 24/7, digital, überall.

    Ohne Mehraufwand für den Diabetes-Patienten erfassen smarte Geräte alle wichtigen Therapiedaten. Die ESYSTA Technologie führt sie zusammen, bereitet sie auf und stellt sie – nach Freigabe durch den Patienten – behandelnden Ärzten, Diabetologen, etc. online zur Verfügung.

    Erfolgreiche Behandlungen sind nun dank zuverlässiger Daten kein Ratespiel mehr. Durch das Emperra Diabetes-Management können wissenschaftlich nachgewiesen[4], schwere und kostenintensive Folgeerkrankungen reduziert werden. Auch gesundheitsökonomische Entlastungen für das Gesundheitswesen und die Solidargemeinschaft sind belegt[5].

    Unsere Innovation

    Emperra ist weltweiter Pionier der digitalen Diabetes Management-Lösung zur Erfassung, Überwachung und Auswertung der Diabetestherapie. Die wichtigsten Innovationen des bereits sehr ausgereiften Systems:

    1. eHealth: ESYSTA ermöglicht schon heute die komplette, sichere Fernbehandlung von Diabetes-Patienten.
    2. Technologie: Weltweit erster smarter Insulin-Pen für alle gängigen Insuline, mehrere erteilte Patente, ESYSTA Therapiedaten-Algorithmen,Einbeziehung von KI.
    3. Sicher: Alle ESYSTA Produkte sind zertifizierte Medizinprodukte nach gültiger Qualitätsnormen ISO 13485.
    4. 360° System: ESYSTA umfasst alle zur Diabetes-Therapie benötigten Geräte und Utensilien, verbindet alle Stakeholder auf einer Plattform.
    5. Ready to use: Aufgrund seiner hohen Benutzerfreundlichkeit ist ESYSTA für Diabetes-Patienten jeder Altersgruppe „out of the box“ nutzbar.

    Aus aktuellem Anlass: In der Corona-Krise bietet ESYSTA jetzt schon eine zuverlässige und rechtlich abgesicherte Fernbehandlungs-Lösung für Patienten und Behandelnde.

    Das Produktportfolio & die Pipeline:

    ESYSTA App

    Mit der ESYSTA App haben Diabetes-Patienten ihre Daten, Auswertungen und den Zugang zu allen Services immer zur Hand. Bluetooth-Blutzuckermessgeräte und -Insulinpens können zur automatischen Datenübertragung gekoppelt werden. Auf Nutzerwunsch wertet ein über Algorithmen gesteuerter Assistent die Werte aus und gibt Hinweise für mögliche Verbesserungen. Auch eine manuelle Dateneingabe ist einfach möglich und macht die App unabhängig vom ESYSTA System zu einem zuverlässigen Begleiter im Diabetesalltag.

    Die ESYSTA App ist hoch sicher mit dem ESYSTA Behandlungsportal verbunden und ermöglicht jederzeit eine Fernbehandlung durch medizinisches Fachpersonal.

    Die App ist angemeldet im Verfahren für digitale Gesundheitsanwendungen zur allgemeinen Erstattungsfähigkeit auf Rezept[12].

    ESYSTA Pen & Zubehör

    Der ESYSTA Pen ist der weltweit erste smarte Insulin-Pen, der injizierte Insulineinheiten fehlerfrei erfasst und als Datensatz in die Cloud überträgt. Er kann mit allen gängigen Insulinen verwendet werden. Über Bluetooth oder Mobilfunk-Verbindung werden die Daten in das ESYSTA Portal und dann zur ESYSTA App übertragen. Für Patienten ohne Smartphones bzw. für stationäre Einrichtungen ist eine automatische Lösung erhältlich.

    In Planung: Der ESYSTA Pen 2.0 vereint Neuerungen auf Basis des aktuellen ESYSTA Pens, berücksichtigt neue technische Möglichkeiten für mehr Komfort und Sicherheit, die Nutzungsgewohnheiten der Diabetes-Patienten des US-Marktes sowie neue Entwicklungen wie z. B. das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG).

    Blutzuckermessung & Zubehör

    Das ESYSTA System bietet mehrere Optionen zur automatischen Erfassung der Blutzuckermesswerte:

    • Ein vom Smartphone unabhängiges ESYSTA-Blutzuckermessgerät
    • Eine Anbindung von Bluetooth-Blutzuckermessgeräten führender Anbieter
    • Ein Import von Daten aus Continuous Glucose Monitoring Geräten (CGMs) wie z. B. FreeStyle Libre®.

    Coaching

    Das persönliche Coaching wird durch qualifizierte Medizinprodukteberater von Emperra durchgeführt. Es bezieht individuelle, aktuell noch nicht digital erfassbare Faktoren in die Therapieumsetzung ein und kommt im selektiven Versorgungsvertrag mit einer großen gesetzlichen Krankenkasse (AOK Nordost) bereits zum Einsatz. Dieses Coaching greift immer dann, wenn die digitalen Algorithmen Anwendungsfehler aufdecken, welche ein Patient nicht allein lösen kann. Somit unterstützt ESYSTA auch an dieser Stelle die Umsetzung der Therapievorgaben des Arztes und entlastet damit die Praxisteams.

    Das Coaching ergänzt die Algorithmen-gesteuerten Hinweise des ESYSTA Assistenten der App perfekt.

    ESYSTA Portal

    In dem webbasierten ESYSTA Portal können Patienten ihre übersichtlich aufbereiteten Daten unabhängig vom Smartphone einsehen. Damit bietet das Portal Patienten eine Alternative oder eine Ergänzung zur ESYSTA App. Den behandelnden Ärzten, Diabetologen usw. bietet das ESYSTA Portal die Möglichkeit, die Therapiedaten ihrer Patienten einzusehen. Nach schriftlicher Einwilligung des Patienten und einer Freischaltung können sie 24/7 auf diese Daten zugreifen und sie rechtssicher für die Behandlung nutzen.

    ESYSTA Plattform

    Die ESYSTA Plattform ist das neueste Produkt und befindet sich aktuell im Aufbau. Sie wird Patienten und Ärzten als digitaler Marktplatz Zugang zu ergänzenden Produkten und Dienstleistungen Dritter bieten. Diese können dann über das ESYSTA System bezogen oder verordnet werden. Zugleich kann die ESYSTA Plattform als Service in andere Plattformen (z.B. Arztinformationssysteme) eingebettet werden.

    Weiter in die Zukunft gedacht: Die ESYSTA Plattform-Technologie schafft die Voraussetzungen für ein virtuelles Diabeteszentrum. Mit diesem ließen sich ortsunabhängige Konzepte zur qualitativ hochwertigen Fernbehandlung potenziell aller Diabetiker umsetzen sowie weitere Geschäftsfelder ausbauen.

    Mit unseren Produkten helfen wir

    • Patienten,
      • nachweislich eine relevante Absenkung des Langzeitzuckers HbA1c zu erreichen und so ihr Risiko von Folgekrankheiten deutlich zu reduzieren.
      • mit der ESYSTA App und dem ESYSTA Coaching ihre chronische Krankheit besser zu verstehen und aktiv zu managen.
      • ihre Therapiedaten zuverlässig zu dokumentieren.
      • durch die Reduzierung von Folgeerkrankungen persönliches und familiäres Leid zu vermeiden und eine höhere Lebensqualität zu erreichen.
    • Ärzten,
      • zuverlässige, lückenlose Therapiedaten zu erhalten und so passgenaue Therapien konzipieren zu können.
      • jederzeit Zugriff auf die aktuellen Patientendaten zu haben.
      • durch die Algorithmen-basierte Aufbereitung der Daten alle Werte des Patienten sowie seine möglichen Probleme schnell im Blick zu haben.
      • Praxisbesuche des Patienten effektiver und informativer zu gestalten.
      • zeitintensive und ineffiziente Haus- und Pflegeheimbesuche zu vermeiden.
    • Krankenkassen,
      • durch ein verbessertes Diabetes Management enorme Kosten einsparen zu können: Pro Jahr und Patient spart der Einsatz des ESYSTA Systems 511 € – 1.239 €. Konservativ auf das Jahr gerechnet: ca. 500 € x 8 Mio. Diabetiker in Deutschland = 4 Milliarden €[6] Einsparungspotenzial.
    • Pflegeeinrichtungen,
      • signifikante Zeit- und Kosteneinsparungen ohne Qualitätseinbußen vorzunehmen. Denn laut MDK Berlin kann das ESYSTA System die manuell zu tätigende Dokumentation der durchgeführten Diabetestherapie eines Pflegepatienten ersetzen. Diabetes ist ein wichtiges Thema für Pflegeeinrichtungen, da 22,8 % aller Frauen und 31,8 % aller Männer ab 60 unter Diabetes leiden[7].
    • Angehörigen,
      • nach Freigabe Einblick in die Daten des angehörigen Patienten zu erhalten, was eine große Erleichterung bedeutet bei der Betreuung von Patienten, die in einer Pflegeeinrichtung leben, an Demenz erkrankt sind oder generell Schwierigkeiten mit ihrer Diabetes-Therapie haben.

    Markt

    Diabetes ist ein weltweit mehr als eine Billion US-Dollar schwerer Markt. Ein paar beispielhafte Zahlen: Der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zufolge gibt es allein in Deutschland mehr als 7 Millionen Typ-2-Diabetiker[8]. Laut dem IDF Diabetes Atlas 2019 gibt es weltweit 463 Millionen Diabetiker. In Europa sind es ca. 59 Millionen, in den Nordamerika ca. 48 Millionen[9]. In den letzten 20 Jahren hat sich laut WHO die Zahl der weltweit Betroffenen vervierfacht[10].

    Die Herausforderungen bei der erfolgreichen Behandlung dieser chronischen Krankheit und die hohen Folgekosten stellen eine starke Motivation zur Nutzung von Diabetes-Management-Lösungen wie ESYSTA dar, welche die desolate Lage (ca. 50 % aller Diabetiker verfehlen ihre Therapieziele) nachweislich verbessern.

    Vorsprung vor dem Wettbewerb

    Zu Emperras systematischer und umfassender Herangehensweise gibt es aktuell keinen direkten Konkurrenten.

    Existent sind lediglich Marktbegleiter, welche Einzellösungen entlang der durch ESYSTA abgebildeten Therapiekette anbieten, z.B. digitale Blutzuckermessgeräte. Diese Anbieter sind perspektivisch potenzielle Kooperationspartner, deren Produkte in das ESYSTA System eingebunden werden können.

    Emperras Verschmelzung von technologisch ausgereiften Medizinprodukten und sicherer Datenaufbereitung ist auf dem Markt ebenso einzigartig. Durch die Kombination von smarten Geräten und der ESYSTA Technologie, welche die gewonnenen Daten zusammenführt, hat Emperra ein einzigartiges Diabetes-Ökosystem geschaffen (connected environment).

    Attraktives Angebot für alle Stakeholder

    Das ESYSTA System überzeugt die unterschiedlichen Zielgruppen durch jeweils attraktive Vorteile:

    • Diabetes-Patienten durch die massive Reduktion des persönlichen Aufwandes bei der Therapiedaten-Dokumentation.
    • Behandelnde Ärzte und Diabetologen durch die Bereitstellung und Aufbereitung valider Therapiedaten.
    • Pflegeeinrichtungen durch Einsparungspotenziale bei gleichbleibender Pflegequalität.
    • Krankenkassen durch nachgewiesene Kosteneinsparungen.

    Vision: Vom System zur Plattform

    Aktuell wird das ESYSTA System zu einer Diabetes-Plattform ausgebaut. Dabei entwickelt Emperra einerseits das ESYSTA System um ergänzende Lösungen weiter und bindet andererseits Lösungen von Partnerunternehmen ein – und bündelt so Kompetenzen. Ärzte und Diabetes-Patienten profitieren von einem noch umfassenderen, ganzheitlicheren Angebot. Somit ist Emperra bestens aufgestellt, um mit dem Massenmarkt Diabetes zu wachsen.

    Besonders interessant dürfte diese Plattform für Krankenkassen sein. Denn sie wird dafür konzipiert, die Steuerung, Koordination und automatisierte Abrechnung der einzelnen Leistungen zu übernehmen.

    Die ESYSTA Plattform stellt bereits bestehende Angebote intelligent neu zusammen und ergänzt, koordiniert oder verbessert sie, um die aktuelle Versorgung zu optimieren – ein starkes Argument angesichts des unübersichtlichen Marktes an Einzellösungen und unklaren Kompatibilitäten.

    Unique Selling Point

    • Zertifizierte Rundumlösung: ESYSTA ist das einzige als Medizinprodukt und als datensicher zertifizierte komplette Diabetes-Management-System, welches alle Prozessbeteiligten (Patienten, Ärzte, ggf. Pflege und Angehörige) auf einer Plattform in den Behandlungsprozess einbezieht.
    • Belegter medizinischer Nutzen (START study): Im Mittel konnte bei den ESYSTA Nutzern eine Absenkung des Langzeit-Blutzuckerwerts HbA1c von 0,9 % erzielt werden. Bei Typ-2 Diabetes-Patienten betrug die Absenkung im Mittel 2 %. Zur Einordnung: Eine HbA1c Absenkung i.H.v. 1 % senkt das Schlaganfallrisiko eines Patienten um 14%[11].
    • Kostensenkung für Krankenkassen und Gesundheitswesen: Der Einsatz des ESYSTA Systems spart 511 € – 1.239 € pro Jahr und Patient, im Durchschnitt mehr als 30.000 € pro Patienten über seine Behandlungszeit. Diese Einsparungen wurden durch die Überführung der Daten der START Studie in eine gesundheitsökonomische Studie nachgewiesen.
    • Einsatzbereite eHealth-Lösung: ESYSTA bietet schon heute eine zuverlässige und rechtlich abgesicherte Option für die komplette und sichere Fernbehandlung von Diabetes-Patienten. Es eignet sich damit perfekt als Behandlungslösung während der Corona-Krise und für die vom Digitale-Versorgung-Gesetz geprägte Zukunft.
    • Technischer Vorsprung: Der ESYSTA Pen ist der weltweit erste smarte Insulin-Pen, der injizierte Insulineinheiten reibungsfrei mit Magnetsensorik detektiert und als Datensatz überträgt. Aktuell gibt es zwei Nachahmungsprodukte, welche aufgrund der teuren Herstellung der verwendeten Technologie wirtschaftlich nicht mit dem ESYSTA Pen konkurrieren können. Der ESYSTA Pen ist durch ein umfangreiches internationales Patentportfolio geschützt.
    • Benutzerfreundlichkeit: 95 % aller Diabetiker sind die zumeist älteren Typ-2 Diabetiker. Das ESYSTA System erfüllt die hohen Ansprüche dieser Nutzergruppen an Komfort und einfache Bedienung. Es kann in Minutenschnelle „out of the box“ verwendet werden – ganz nach Wunsch auch unabhängig von einem Smartphone.
    • Zeitersparnis für alle Zielgruppen: Das ESYSTA System spart sowohl Patienten als auch Behandelnden Zeit. Patienten brauchen keine Therapiedaten mehr zu erfassen. Behandlungsteams haben online Zugriff auf die vollständigen, übersichtlich aufbereiteten Daten. Sie können Therapieentscheidungen schnell treffen, häufig auch ohne persönlichen Termin mit dem Patienten.

    SWOT Analyse

    Strengths

    • Rundumlösung ohne direkte Konkurrenz am Markt
    • Produkte und Dienstleistungen als Medizinprodukte nach ISO 13485 und informationssicher nach ISO 27001
    • Nachgewiesener medizinischer Nutzen (HbA1c Reduzierung um bis zu 2 %)
    • Positiver gesundheitsökonomischer Nachweis (Kosteneinsparung um bis zu 1.239 EUR/Jahr und Patient)
    • Starker Patentschutz für den ESYSTA Pen
    • ESYSTA Technologieplattform durch offene API für die Integration von Partnern und den Aufbau zusätzlicher Geschäftsfelder.

    Weaknesses

    • Herausforderung, in einer C-to-B-to-B Beziehung mit gleichzeitig drei Stakeholdern differenziert anzusprechen: Die Patienten, die Behandelnden und die Krankenkassen.
    • Noch zu geringer Bekanntheitsgrad bei Patienten und Behandelnden

    Opportunities

    • Dynamisch wachsender Billionenmarkt
    • Nachfrage-, Entwicklungs- und Zulassungsschub für Telemedizindienstleistungen für die Fernbehandlung, z.B. aufgrund der Corona-Krise aber auhc in den ländlichen Gebieten
    • Neue wirtschaftliche Gegebenheiten durch das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG)
    • Schnelles Wachstum & Skalierung auf Grund der digitalen App als Einstiegspunkt und nachgelagertem Hardware-Verkauf
    • Möglichkeit einer internationalen Expansion (mindestens im CE Raum) durch die Modularität der ESYSTA Plattform und die damit verbundene gute Anpassungsfähigkeit
    • Expansionen, u.a. in den US-Markt, sind bereits bei den Planungen für Modellneuerungen, wie dem ESYSTA Pen 2.0, berücksichtigt

    Threats

    • Mögliche Vorbehalte in der Ärzteschaft gegenüber digitalen Lösungen.
    • Zeitverzug bei der Umsetzung digitaler Erstattungsmöglichkeiten von ärztlichen Telemedizindienstleistungen kann einen Stillstand bei der weiteren Öffnung des Marktes und der Akzeptanz bei der Anwendung von ESYSTA bedeuten sowie ein schnelles Wachstum gefährden.
    • Mögliche Medikamente oder Medizintechnik beseitigt die Grundlagen für Diabetes, wie schlechte Ernährung, Bewegungsmangel, Alter, und macht die Optimierung der bewährten Therapie obsolet (unwahrscheinliches Szenario).

    Das Emperra Team

    Dr. med. Janko Schildt – CEO & Gründer

    Dr. med. Janko Schildt hat an der Universität Rostock Medizin studiert sowie promoviert und ist seit 1998 in Potsdam/Brandenburg in der Kinder- und Jugendmedizin tätig. Seit 2003 ist er Facharzt, seit 2005/2006 mit einer Subspezialisierung als Neonatologe und pädiatrischer Gastroenterologe. Im Jahr 2002 begann er mit der Entwicklung der Idee des automatisierten Telemonitoring und war einer der Gründer der Emperra GmbH E-Health Technologies. Dr Schildt ist unter anderem für die wissenschaftliche Entwicklung der ESYSTA Plattform verantwortlich.


    Jens-Florian Krieg – CFO & CCO

    Jens-Florian Krieg verfügt über einen breiten Hintergrund in Finanzdisziplinen, Management und Geschäftsentwicklung. Er hat einen Abschluss in Finanz- und Betriebswirtschaft und verfügt über internationale Erfahrung, einschließlich verantwortlicher Positionen in Unternehmen und Geschäftsaktivitäten in den USA, Australien, China und anderen asiatischen Ländern. Seine Arbeitserfahrung umfasst Finanzpositionen, zudem war er auch in den Bereichen Management, Marketing, Beschaffung, Logistik, Investor Relations und Betriebsführung tätig. Bei den Unternehmen handelte es sich teilweise um Konzerne und Tech-Start-Ups, aber überwiegend um KMUs und technische Neugründungen.


    Dr. med. Markus Bentrup – CDO

    Dr. med. Markus Bentrup hat einen Abschluss in Medizin und einen Doktortitel in Zellphysiologie. Er sammelte 20 Jahre Erfahrung in der Hard- und Softwareentwicklung in einer Vielzahl von Projekten. Als Leiter der Produktentwicklung war er maßgeblich am Aufbau des Qualitätsmanagementsystems der Emperra beteiligt und verantwortlich für die Markteinführung und Weiterentwicklung des Produktportfolios. Seinen mathematischen und ingenieurwissenschaftlichen Hintergrund baute er an der TU Berlin aus, um Emperra auf dem Weg zum nächsten Meilenstein, der Integrierung von KI, anzuleiten.


    Testimonials

    Ich kann mit dem Patienten bei der gemeinsamen Auswertung seiner Daten genau besprechen, wie sich seine Werte entwickelt haben und wo wir vielleicht noch besser werden müssen. Ich würde mir wünschen, dass ein solches Diabetes-Management-System im Rahmen von Digitalisierung und Telemedizin Standard in der Hausarztmedizin wird.

    Dr Marco Krüger, Facharzt für Allgemeinmedizin, Gnoien

    Es hat mir die Augen geöffnet, in den Auswertungen zu sehen, wie sich mein Mess- und Spritzverhalten unmittelbar auf meine Blutzuckerwerte auswirkt

    53-jährige Patientin, Diabetes mellitus Typ 2 seit 2009

    In fünf Jahren würde ich dazu sagen, wir wollen die Nummer 1 sein, die mit Emperra zusammen Patienten zu Hause betreut.

    Dr Michael Hübschen, Head of Versorgungsmanagement und Tele Health/ #th360, Deutsche Telekom Healthcare

    Elektronische webbasierte telediabetologische Lösung – das ist ganz sicher die Zukunft der Diabetologie. […] Und wenn ich mich heute für eine digitale Gesundheitsanwendung entscheiden sollte, würde ich auch darauf achten: ist sie in der Lage, sich von der Geschäftsstrategie von den technischen Möglichkeiten weiterzuentwickeln, ist sie später noch in der Lage, mir Bewegungsdaten zu liefern, Ernährungsdaten zu liefern, vielleicht Stressdaten zu liefern? Deshalb arbeite ich heute schon mit ESYSTA.

    Dr Diego Schmidt, Diabetologe Berlin

    [1] https://www.bundesgesundheitsministerium.de/digitale-versorgung-gesetz.html

    [2] https://digitalversorgt.de/diga-verzeichnis/

    [3] https://www.diabetologie-online.de/a/diabetes-typ-in-jahren-prozent-mehr-diabetiker-1838462

    [4] https://www.emperra.com/de/wissenschaft/

    [5] https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0043-120805

    [6] exemplary calculation; per year

    [7] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/76316/umfrage/diabetes-mellitus-praevalenz-nach-alter-und-geschlecht/

    [8] https://www.diabetesde.org/ueber_diabetes/was_ist_diabetes_/diabetes_in_zahlen

    [9] https://diabetesatlas.org/upload/resources/material/20200302_133351_IDFATLAS9e-final-web.pdf

    [10] https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/diabetes

    [11] Stratton IM, Adler AI, Neil HA, et al. Association of glycaemia with macrovascular and microvascular complications of type 2 diabetes (UKPDS 35): prospective observational study. BMJ. 2000;321(7258):405-412

    [12] https://www.bundesgesundheitsministerium.de/digitale-versorgung-gesetz.html

    Subscribe to our newsletter

    Seien Sie der Erste, der sich über neue Investitionsmöglichkeiten und exklusive Bonusangebote informiert.

    Informationen zu unseren Datenschutzverfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

    Zugang zu den Dokumenten mit Aescuvest Login.

    Download für registrierte Benutzer

    Bitte   Registrieren   Sie sich in unserem Aescuvest Backend um die Dokumente herunterzuladen. Falls Sie bereits ein Konto besitzen, bitte hier   anmelden

    Emperra GmbH E-Health Technologies Contact & Legal Notice

    Emperra GmbH E-Health Technologies
    Zeppelinstraße 48a
    14471 Potsdam
    Germany

    E-Mail: info@emperra.com
    Website: www.emperra.com

    Commercial Register: HRB 27562 P
    Registered Office: Potsdam
    Year of Incorporation: 2008
    Managing Director: Dr. med. Janko Schildt

    Additional information documents, in particular the securities prospectus regarding your investment, which contains, among other things, risk warnings, the Terms and Conditions of the Profit Participation Certificates as well as corporate documents and a description of both the Issuer and the Target, the legally required „Information for Consumers“ and the legally required revocation instructions can also be found on our website under the following link: dcii.investinhealth.eu